Alles optimal geregelt, wenn man selbst dazu nicht mehr in der Lage ist

Es ist eine schwierige Frage: Wer regelt die eigenen Angelegenheiten, wenn man es selbst nicht mehr kann? Wenn jemand z. B. in ein Langzeitkoma fällt oder auf andere Weise seinen Willen nicht mehr frei äußern kann? Viele meinen, die nächsten Angehörigen könnten dann wichtige Entscheidungen für einen selbst treffen. Doch das ist nicht automatisch der Fall.

Ich unterstützte Sie ausführlich rund um die Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht. Schaffen Sie jetzt klare Verhältnisse darüber, was zu tun ist, wenn Sie Ihren Willen nicht mehr äußern können und wer dann als Ihre gesetzlichen Vertreter fungieren darf – ganz ohne Notar und trotzdem zu 100% korrekt. Ihr Notfallplan sollte funktionieren.

Vorsorgevollmachten mit Brcic Finanz: Ihre Vorteile

Verfügungen und Vollmachten ohne Notar, 100% korrekt

Enge Kooperation mit erfahrenen Rechtsanwaltskanzleien

24h-Notfall-Hotline für Ärzte, Gerichte und Bevollmächtigte

Hohe Gesetzesaktualität, Beachtung von Gesetzesänderungen

Komplettbetreuung mit vollständiger Abwicklung im Notfall

Sichere Verwahrung der physischen Originalvollmachten

Anpassung von Stammdaten für rechtsverbindliche Datenaktualität